Pressemeldungen

Wahlstedter Feuerwehrleute beim Firefighter Stairrun in Berlin

20.04.2016 08:30

Henning Spahr und Patrick Juschka nach dem erfolgreichen Stairrun in Berlin
Henning Spahr und Patrick Juschka nach dem erfolgreichen Stairrun in Berlin

Insgesamt 10 Kameraden aus Wahlstedt hatten Interesse, am Stairrun in Berlin teilzunehmen. Anmeldungen waren nur online möglich. Die Online-Anmeldung  öffnete zu zwei Terminen und hatte bereits nach knapp einer Minute das Tageslimit erreicht. Nach der Anmeldephase war klar, dass Team „HeavyRescueSquad30“  bestehend aus Patrick Juschka und Henning Spahr hat als einziges Team die Anmeldung überstanden und hatte das Ticket nach Berlin.


Nachdem die erste Hürde überwunden war, wurde von Januar bis April bis zu zwei Mal die Woche trainiert. Durch den Sportverein Wahlstedt bekamen die Kameraden freundlicherweise die Sporthalle in der Neumünsterstraße zur Verfügung gestellt. Um sich an das Treppensteigen mit der schweren Schutzausrüstung zu gewöhnen, ging es „An der Eiche 38“ mit der freundlichen Unterstzützung der Hausverwaltung. Ein großes Dankeschön geht an den Sportverein und die Hausverwaltung, die den Kameraden diese Möglichkeiten gegeben haben, aber auch an die Bewohner, die sich von dem zusätzlichen Lärmpegel nicht zunehmend gestört fühlten. Vielen Dank für das Verständnis und die gute Zusammenarbeit!


Bereits am 15.04 ging es für das Team nach Berlin, begleitet von zwei Kameraden der Einsatzabteilung, einem Mitglied der Jugendfeuerwehr und dem Gemeindewehrführer Jörg Neubauer. Nach knapp dreieinhalb Stunden Fahrt wurde die Übernachtungsmöglichkeit in Berlin- Friedrichshain erreicht. Direkt nach dem Einchecken ging es zur Besichtigung der Feuerwache Friedrichshain. Ein besonderer Dank geht hier an Moritz Niepel von der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshain für die Führung über die Wache und die anschließende Stadtführung.


Dann war es endlich soweit der Tag, auf den alle so lange gewartet haben – der Tag des 6. Berlin Firefighter Stairrun, dem teilnehmerstärksten Feuerwehrwettkampf Europas.


Nach der Anmeldung für unseren Startblock ging es erst einmal zum gemeinsamen Frühstück am Alexanderplatz. Um 15:03 Uhr war es so weit, wir starteten unseren Lauf und nach bereits nach 10:10,4 Minuten standen Patrick und Henning auf der Dachterrasse über den Dächern von Berlin, erschöpft und luftnötig aber glücklich.


Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen die Wahlstedter Kameraden ihre Eindrücke und Emotionen noch einmal Revue passieren, bevor es dann zurück in die Heimat ging.

"Wir sind stolz als erstes Team der Feuerwehr Wahlstedt an diesem Wettkampf teilgenommen zu haben und hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder die Chance bekommen um unsere Zeit zu verbessern," so Patrick Juschka. 

 

Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

 

Stairrun in Berlin Start!Ziel erreicht!

 

Bericht: Juschka. P
Bild: Neubauer. J ; Murawskij.A

Zurück