Pressemeldungen

Traktorgespann verunglückt in Hüttblek

17.03.2017 13:30

Verunglückter Traktor in Hüttblek
Verunglückter Traktor in Hüttblek

Gegen kurz nach 8 Uhr am 17.03.2017 kam es auf der Landstraße 80 innerhalb der Gemeinde Hüttblek zu einem Verkehrsunfall. Ein mit Gülle beladener Traktor kam hierbei von der Straße ab und landete im Graben. Der Anhänger wurde hierbei beschädigt und Teile der Ladung ergossen sich über die Fahrbahn.

 

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde zunächst die durch den Aufprall entstandene Leckage unter Zuhilfenahme von Dichtkissen verschlossen. Zeitgleich wurden die Kanalisationseinflüsse um die Einsatzstelle herum abgedichtet um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

 

Die Bergung des Gespannes gestaltete sich als kompliziert, da zunächst der gesamte restliche Inhalt des Anhängers durch den Löschzug Gefahrgut aufwendig in einer separaten Behälter umgepumpt werden musste. Die abschließende Bergung wurde von einem Spezialunternehmen durchgeführt. Die betroffene Landstraße war für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten voll gesperrt.

 

Insgesamt waren vier Freiwillige Feuerwehren sowie der Löschzug Gefahrgut mit 50 Einsatzkräften vor Ort.

 

Rückfragen an:

 

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Pressestelle Feuerwehr Kaltenkirchen
Daniel Fentroß
Telefon: +49 (172) 9076752 
E-Mail: 
presse@feuerwehr-kaltenkirchen.de

 

Zurück