Kreisfeuerwehrverband Segeberg - Pixi-Buch Verteilung

Pressemeldungen

Pixi-Buch Verteilung

11.08.2010 20:04

Pixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte Kinderaugen
Pixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte Kinderaugen

Pixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte Kinderaugen

Bad Segeberg, Mittwoch, 07. Juli 2010

Cirka 30 interessierte und begeisterte Kinderaugenpaare schauten uns an, als wir am Mittwoch, 07. Juli 2010 die Kindertagesstätte Christiansfelde in Bad Segeberg aufsuchten um in einer kreisweiten Auftaktaktion für die Installation von Rauchmeldern zu werben. Wir, das sind Kreiswehrführer Hans-Jürgen Berner, Volker Wulff, Kreisfachwart für Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung, Axel Pottkamp, stellvertretender Wehrführer der Segeberger Feuerwehr und dort unter anderem zuständig für Brandschutzerziehung und der Verfasser dieses Berichts.

 

 

 

An diesem Tag konnten sich die Lütten, die nach den Sommerferien in die Grundschule wechseln, über ein kleines Geschenk Ihrer Feuerwehr freuen - ein Pixi-Buch mit dem Titel "Pia rettet Fridulin" welches in eindrucksvollen Bildern und in einer für Kinder verständlichen Weise die Wichtigkeit von Rauchmeldern in Privathaushalten erklärt.

Bis Ende 2010 müssen in allen deutschen Privathaushalten Rauchmelder eingebaut sein.

Das Land Schleswig-Holstein hat in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband diese Aktion ins Leben gerufen. 25.000 Exemplare dieser Pixi-Bücher werden in diesem Jahr landesweit verteilt. Im Kreis Segeberg warten circa 2.000 Pixi-Bücher auf die künftigen Grundschulkinder. "Die Bücher werden in den nächsten Wochen durch die einzelnen Fachwarte für Brandschutzerziehung in den Feuerwehren des Kreises an die Kindertagesstätten verteilt, die ihren Bedarf an den Kreisfeuerwehrverband gemeldet haben", erläutert Volker Wulff. "Es ist wichtig, dass man über die Gefahren von Bränden und deren Vorbeugung so früh wie möglich informiert", so Wulff weiter.

Durch Brände müssen in Deutschland jeden Monat rund 40 Menschen ihr Leben lassen. Zwei Drittel davon werden nachts im Schlaf überrascht. Ein Rauchmelder, nur eine kleine aber lebenswichtige Investition, hätte ihr Leben schützen können.

Die Kinder zeigten sich begeistert von der Aktion und stellten sogleich unter Beweis wieviel sie schon über Brandschutz und Feuerwehr wissen. Wie aus der Pistole geschossen kamen teilweise die Antworten, als Kreiswehrführer Hans-Jürgen Berner den Kleinen einige Fragen rund um die Feuerwehr stellte. Auf die Frage nach der Feuerwehr-Notrufnummer 112 flogen Dutzende von Kinderhänden in die Höhe - jeder wollte zuerst antworten.

Eine tolle Aktion, die die Rauchmelderkampagne sinnvoll unterstützen und unsere Bevölkerung für das lebenswichtige Thema "Rauchmelder" sensibilisieren wird, so Kreiswehrführer Hans-Jürgen Berner, "verschenken Sie doch mal einen Rauchmelder zu einem Geburtstag oder einem anderen schönen Anlass - nicht nur ein sinnvolles sondern auch ein lebensrettendes Geschenk".

Fotos und Bericht

Uwe Fischer
Kreisfachwart Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Pixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte KinderaugenPixi Bücher, Rauchmelder und begeisterte Kinderaugen

Zurück