Pressemeldungen

Neue Schutzkleidung für die FF Kaltenkirchen

19.07.2017 13:30

Neue Schutzkleidung für die Mitglieder der FF Kaltenkirchen
Die FF Kaltenkirchen sieht rot

Bei dem Thema ,,Feuerwehr'' denken die meisten automatisch an die Farbe Rot. Seit ein paar Tagen ist diese Farbe nicht nur für die Einsatzfahrzeuge zutreffend, sondern auch für die Bekleidung der Kameradinnen und Kameraden der FF Kaltenkirchen.

 

Ende letzter Woche erhielten die ersten 30 Einsatzkräfte die neue Einsatzschutzbekleidung. Innerhalb der kommenden Monate sollen alle Einsatzkräfte die neue Schutzkleidung erhalten, sodass die altbekannte schwarze Bekleidung nach und nach vollständig von der Bildfläche verschwinden wird.

 

Insbesondere die helle Farbe der Bekleidung stellt für die Einsatzkräfte eine erhöhte Sicherheit dar. Vor allem bei Einsätzen in der Nacht und bei Tätigkeiten im fließenden Straßenverkehr wie zum Beispiel auf der Autobahn können die Einsatzkräfte nun deutlich schneller und aus größeren Entfernungen erkannt und wahrgenommen werden.

 

Neben diesem offensichtlichen Vorteil stellen sich weitere positive Aspekte ein. Im Vergleich zur bisherigen Kleidung ist diese nun deutlich atmungsaktive und soll den Tragekomfort für den Träger spürbar erhöhen.

 

Die wohl wichtigste Verbesserung stellt jedoch das in die Schutzjacke integrierte Selbstrettungssystem dar. Hierbei handelt es sich um eine Art Absturzsicherung, welche von außen nicht Sichtbar ist, da Sie im inneren der Jacke verläuft. Für den Träger stellt sie im Bewegungsablauf keinerlei Beeinträchtigung dar. Dieses neue System ersetzt vollständig den  sperrigen und schweren Feuerwehrhaltegurt, welcher bisher ab einer gewissen Arbeitshöhe als Sicherung getragen werden musste.

  

 

 

Text und Foto:

Daniel Fentroß

Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen

- Presse und Öffentlichkeitsarbeit -

Süderstraße 4

24568 Kaltenkirchen

Tel. 0172-9076752

  


 

 

 

 

 

 

  

Zurück