Kreisfeuerwehrverband Segeberg - Kreiswehrführung wieder komplett!

Pressemeldungen

Kreiswehrführung wieder komplett!

16.06.2015 09:30

von links: 2. stv. KBM Michael Dahlke, KBM Holger Gebauer, 1. stv. KBM Jörg Nero
Die neue Kreiswehrführung steht zur Arbeit bereit!

Gestern Abend, am 15. Juni versammelten sich 174 Delegierte der Wehren des Kreises Segebergs, um erstmalig 2 Stellvertreter für den Kreiswehrführer zu wählen. Die Aufgaben der Kreiswehrführung sind vielfältig und arbeitsintensiv. Um diese mit der erforderlichen Sorgfalt abarbeiten, neue Ideen vorantreiben zu können und gleichzeitig einer ehrenamtsfreundlichen Arbeitsteilung Sorge tragen zu lassen, hatten die Mitglieder bereits im März auf der Jahreshauptversammlung in Sülfeld die Wahl einer weiteren Stellvertretung für die Kreiswehrführung möglich gemacht.

 

Zur Wahl stellten sich der Amtswehrführer des Amtes Boostedt Rickling Jörg Nero und der Amtswehrführer des Amtes Bornhöved Michael Dahlke. Beide wurden mit hervorragenden Wahlergebnissen von mehr als 90 % der abgegebenen Stimmen gewählt. Kreiswehrführer Holger Gebauer, der seit Ende Januar die Amtsgeschäfte alleine bewältigen musste, freut sich über die Verstärkung. In der nächsten Zeit werden nun viele Abstimmungsgespräche geführt werden müssen, die Hälfte des Vorstandes des Kreisfeuerwehrverbandes hat sich seit 2013 erneuert. Der Wahl der beiden neuen stellvertretende Kreiswehrführer muss nun vom Kreistag in seiner Sitzung am 02.07. zugestimmt werden. Im Anschluss daran werden sie vom Landrat Jan Peter Schröder zum Ersten Hauptbrandmeister * befördert werden.

 

Zwischen den beiden Wahlen führte KBM Gebauer noch 3 Beförderungen durch. Björn-Birger Boeckel (FF Kaltenkirchen) in seiner Funktion als Kreisausbilder zum Hauptlöschmeister, Sönke Möller als stellvertretender Gemeindewehrführer der FF Strukdorf zum Brandmeister und Bettina Kolbe-Voss, ebenfalls stellvertretende Gemeindewehrführerin der FF Weddelbrook zur Oberbrandmeisterin. Allen Beförderten und Gewählten gratulieren wir herzlich!

 

Beförderte

 

Text und Fotos: Gabriele Turtun, Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Zurück