Pressemeldungen

Gefahrguteinsatz zwischen Götzberg und Wakendorf II

12.07.2010 22:32

Einsatz für die Feuerwehr Henstedt-Ulzburg und den Gefahrguteinsatzzug der Feuerwehr Kaltenkirchen um 13:19 Uhr nach einer Alarmierung durch die Polizei: An einem Rastplatz an der L75 zwischen Götzberg und Wakendorf II wurden zwei 30 l-Gebinde gefunden, die verschlossen und frei von Leckage waren. Die Etiketten an den Fässern waren größtenteils abgerissen, somit war eine schnelle eindeutige Zuordnung des Inhaltes nicht mehr möglich. Eine Erkundung ergab allerdings, dass ein Teil des Etikettes noch erkennbar war. Somit konnte vorläufig ein möglicher Inhalt erkannt werden.

Die Einsatzkräfte verstauten die Fässer in ein dafür vorgesehenes Überfass unter leichtem Schutzanzug; eine Gefährdung von Personen konnte ausgeschlossen werden. Der Wege-Zweck-Verband nahm die Schadstoffe entgegen und überprüfte auf dem Werksgelände den genauen Inhalt und wird nach der Freigabe die Entsorgung vornehmen. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Bei Rückfragen bezüglich der Ermittlung nehmen Sie bitte Kontakt zur Polizeidirektion Bad Segeberg auf.

Zurück