Pressemeldungen

Feuerwehren verzeichnen „normalen“ Jahreswechsel

05.01.2011 13:30

Feuerwehr Trappenkamp
Feuerwehr Trappenkamp

Zu rund 200 Brandeinsätzen (Stand 11:00 Uhr, am 1.1.2011) wurden die Feuerwehren in Schleswig-Holstein zum Jahreswechsel 2010-2011 gerufen. Zahlreiche Brände und Personenschäden wurden durch Feuerwerkskörper verursacht.
Vom Einsatzaufkommen (2009/10 waren es über 320 Einsätze) handelte es sich um eine eher „normale“ Silvesternacht.



Als einen Grund für das normale Einsatzaufkommen zu Silvester sieht der Landesfeuerwehrverband die feuchte Witterung. Dies habe mit dazu geführt, das beispielsweise verirrte Böller oftmals nicht zündeten und keine größeren Schäden anrichten konnten.  Wie in den Vorjahren handelte es sich bei der Vielzahl der Einsätze um Containerbrände. 



Zwei Dachstuhlbrände wurden aus Kiel und ein Dachstuhlbrand aus Halstenbek, Kreis Pinneberg gemeldet.
Zur genauen Schadenhöhe und Brandursachen liegen keine weiteren Angaben vor.


Text: W. Stöver

Zurück