Kreisfeuerwehrverband Segeberg - Feuerwehr Gönnebek bereit für den 2.Stern

Pressemeldungen

Feuerwehr Gönnebek bereit für den 2.Stern

19.01.2015 13:30

Junge Rettungstruppe mit Altersschnitt von 33 Jahren

Über die Ehrung von Alfred Kaack und Dieter Kuhlmann (vorne v.links), freuen sich auch Holger Gebauer (v.li), Bürgermeister Knut Kamann, Christoph Hübner und Jan Henrik Semerak
Ehrungen auf der JHV FF Gönnebek

Aktuell versehen jetzt 29 Männer ihren ehrenamtlichen Dienst in der Feuerwehr. Weiterer Nachwuchs befindet sich in der Ausbildung: Zwei Gönnebeker Jugendliche sind Mitglied der Jugendfeuerwehr Bornhöved und einer in Trappenkamp.

 

     Ein Ziel für 2015 sei die erneute Teilnahme an der Leistungsbewertung „Roter Hahn Stufe 2“, die für den 4. Juli 2015 geplant ist.

 

     Die anwesenden Gäste, Bürgermeister Knut Hamann, Amtswehrführer Michael Dahlke, Holger Gebauer vom Kreisfeuerwehrverband Segeberg und Pastorin Ulrike Egener, bescheinigten der Wehrführung und den Mitgliedern ein überdurchschnittliches Engagement und einen beispielhaften Teamgeist. Neben den zahlreichen Tätigkeiten als Wehr, die Teilnahme an Lehrgängen, zählen auch etliche unterstützende Tätigkeiten einzelner Feuerwehrleute dazu.

 

     Über 120 Tätigkeiten weist die Statistik 2014 aus, darunter neun Brand- und sieben technische Einsätze sowie sechs Hilfeleistungen. Brandeinsätze gab es beispielsweise in Gönnebek (zwei Carports) oder in Rendswühren (Wirtschaftsgebäude) und in Bornhöved (Wohnhaus). In einer Trappenkamper Fabrik musste eine männliche Person aus einer Maschine befreit werden, in der er eingeklemmt worden war.

 

     Alfred Kaack ist seit 40 Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gönnebek. Dieter Kuhlmann gehört seit 25 Jahren zur Wehr. Innenminister Stefan Studt verlieh ihnen das "Brandschutzehrenzeichen des Landes Schleswig-Holstein am Bande". Kaack erhielt es in „Gold“ und Kuhlmann in „Silber. Die Auszeichnungen überreichte Bürgermeister Knut Hamann.

 

Bei den Wahlen wurde Sönke Hamann zum Kassenprüfer gewählt. Die Jahresspange für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Sönke Hamann, Tobias Tensfeld, Christoph Untiedt und Stefan Schnack. Die für 30 Jahre bekam Michael Andresen ausgehändig.

 

Befördert wurden Henning Hamann, Martin Segert, Jan Blömke, Wladimir Bekker, Tobias Müller, Philipp Untiedt, Hans Blankemeyer. Der stellvertretende Gemeindewehrführer Christoph Hübner wurde zum Brandmeister befördert.

 

 

Foto 0447:

Über die Ehrung von Alfred Kaack und Dieter Kuhlmann (vorne v.links), freuen sich auch Holger Gebauer (v.li), Bürgermeister Knut Kamann, Christoph Hübner und Jan Henrik Semerak. Foto: W.Stöwer

 

Text /Fotos: Werner Stöwer/hfr

 

 

Zurück