Pressemeldungen

Erfolgreiches Jahreskonzert des Feuerwehr Musikzuges Henstedt Ulzburg

23.11.2010 16:25

Jahreskonzert des Feuerwehr Musikzuges Henstedt Ulzburg
Jahreskonzert des Feuerwehr Musikzuges Henstedt Ulzburg

Mit viel Beifall begrüßten die etwa 200 Gäste und Besucher die 26 Musikerinnen und Musiker des Feuerwehrmusikzuges Henstedt Ulzburg als sie zu ihrem Jahreskonzert in den festlich geschmückten Saal des Bürgerhauses einmarschierten. Viele Gäste konnte Wehrführer Rolf Schulz begrüssen.


Bereits zum 12 . Mal fand das traditionelle Jahreskonzert statt.


Mit sehr viel Mühe und  Arbeit hatte es der musikalische Leiter und Dirigent, Christian Kanitz, verstanden ein für alle Gäste anspruchsvolles Programm vorzustellen.

 

 


 

So begann die musikalische Reise mit einem flotten Marsch. Natürlich durfte auch der „Böhmische Traum“ eine Polka nicht fehlen.

Mit der „Sommernacht in Prag“, dem „Herzegowina Marsch“ und der „Böhmischen Musikanten Polka“ endete der Besuch in der böhmischen Region.

Es folgten bekannte Melodien wie „Über den Wolken“ von Reinhardt Mey und Bert Kaempferts „African Beat“.

Sehr viel Beifall ernteten die Musiker bei dem Walzer „Wiener Melange“.

Zum Abschluss wurde noch der Marsch „Bis bald auf Wiedersehen“ gespielt.

Als Zugabe erklang wie in jedem Jahr der Traditionsmarsch „Alte Kameraden“.

Die Moderation dieses Abends übernahm Dirigent Christian Kanitz.

Sehr viel Wehmut kam auf, als der 82 jährige Klarinettist  Heinz Rohwetter, nach nunmehr 62 Jahren seine musikalische Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

Da es sein letztes Jahreskonzert war, wurde er von Dirigent Christian Kanitz und Musikzugführerin Marion Liebe geehrt.

 

Text und Bild: Manfred v. Drathen

 

Jahreskonzert des Feuerwehr Musikzuges Henstedt UlzburgJahreskonzert des Feuerwehr Musikzuges Henstedt UlzburgHeinz Rohwetter</span><strong>v. l n. r. Christian Kanitz, Heinz Rohwetter und Marion Liebe</strong><span style

Zurück