Pressemeldungen

Erfolgreiche Grundausbildung im Amt Trave-Land

26.09.2016 09:30

27 frischgebackene Einsatzkräfte für das Amt Trave-Land
27 frischgebackene Einsatzkräfte für das Amt Trave-Land

 

,27 frischgebackene Feuerwehrleute aus dem Amt-Trave-Land, darunter sechs Frauen, beendeten am 24.09. ihre Grundausbildung auf Amtsebene. Zu Gast sind bei diesem Lehrgang sind auch wieder drei Kameraden/innen der Werkfeuerwehr Möbel Kraft und ein Kamerad aus der Feuerwehr Bad Segeberg, die Ausbildung wird seit Jahren zusammen durchgeführt.

 

Im Teil 2 der Truppmann-Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der technischen Hilfe. Neben den Grundlagen der technischen Hilfe erhielten die neuen Einsatzkräfte einen Einblick in den Umgang mit  Schere und Spreizer. Es wurde die Menschenrettung bei Verkehrsunfällen geübt und wie man auch mit einfachen Gerät Menschen aus misslichen Lagen befreit. Nicht jede freiwillige Feuerwehr hält einen Rettungssatz vor, auch mit Hölzern, Schläuchen und Leitern kann bereits ein verunfalltes Fahrzeug stabilisiert werden.

 

Auf einem der Ausbildungsabende stand das Thema Sonderfahrzeuge auf dem Plan. Bei den Kameraden der  FF Bad Segeberg konnten die Teilnehmer unter anderem die Drehleiter, den Rüstwagen und das Hilfeleistungslöschfahrzeug kennen lernen.

 

Auch die Theorie kam nicht zu kurz, Rechtsgrundlagen und ABC-Grundlagen wurden vermittelt, letztere wurden beim ABC Zug Segeberg mit praktischen Beispielen untermalt. An der Kreisfeuerwehrzentrale in Segeberg wurden das Selbstretten und Abseilen aus größerer Höhe geübt.

 

Nach 30 Stunden Ausbildung, die sich auf 7 Tage verteilt hat, stand  eine große Abschlußübung in Schackendorf an. Dort muss das Gelernte unter Einsatzbedingungen angewendet werden.  Nach erfolgreicher Übung bekamen die Teilnehmer ihre Lehrgangsbescheinigungen, denn alle 27 Feuerwehrleute haben nach erfolgreicher Lernerfolgskontrolle bestanden  und werden für weitere 40 Stunden Grundausbildung in ihre Heimatwehren entlassen, dort findet eine speziell auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmte Ausbildung statt.

 

Die Feuerwehr Schackendorf grillte für den gesamten  Lehrgang, Ausbilder und Gäste.

 

Eine besondere Überraschung gab es ganz zum Schluss für Hugo Wulf aus Quaal, der nach 20 Jahren Engagement in der Truppmannausbildung in den wohlverdienten „Ruhestand“ ging. Die Lehrgangsteilnehmer hatten heimlich eine Torte organisiert und  überreichten sie dem sichtlich gerührten ehemaligen Gemeindewehrführer der FF Rohlstorf.

 

 

Text und Bilder: Sönke Möller, KFV Segeberg

 

Abschlussübung in SchackendorfAbschlussübung in SchackendorfAbschlussübung in SchackendorfAbschlussübung in SchackendorfAbschlussübung in SchackendorfEine Torte für Hugo Wulf

  

Zurück