Pressemeldungen

Ein unverzichtbares Treffen

16.11.2010 09:00

Die Ehrenmitglieder interessieren sich für das Fahrzeug
Die Ehrenmitglieder interessieren sich für das Fahrzeug

Ehrenmitglieder der Feuerwehren trafen sich zum Klönschnack

 

„Ehrenmitgliedschaft bedeutet nicht den Abschied aus der Gemeinschaft der Feuerwehr. Die Ehrenmitglieder werden auch weiterhin integriert. Daher halte ich diese persönliche Kontaktpflege für einen sehr wichtigen sozialen Beitrag innerhalb unserer Solidargemeinschaft, “ sagte Feuerwehrmann und Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke. Gemeinsam mit Wehrführer Rolf Kasch begrüßte er über 35 ehemals aktive Feuerwehrleute der acht Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Bornhöved und Gäste zum Gedankenaustausch (13.11.) im Gasthof Voss in Schmalensee. 

 

 

 

 

 

Amtswehrführer Michael Dahlke aus Bornhöved begrüßte als Ehrengast den Kreiswehrführer Hans-Jürgen Berner. Dahlke und Berner informierten über aktuelle Veränderungen im Feuerwehrwesen. Dazu gehörten beispielsweise die Herausforderungen bei Bränden von Photovoltaikanlagen, die Regelung des  Feuerweh-Führerscheins oder die im Kreis eingerichtete psychosoziale Unterstützung für Feuerwehreinsatzkräfte nach belastenden Einsätzen.   

 

Die Ehemaligen hatten sich sehr viel zu erzählen. Auch wenn sich bei dem einen oder anderen diverse Wehwehchen melden, leuchten die Augen bei den Erzählungen über Feuerwehreinsätze und Erlebnisse aus gemeinsamen aktiven Feuerwehrtagen.

 

Neue Technik stellte die Feuerwehr Stocksee mit ihrem in diesem Jahr angeschafften Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) vor. Neben dem eingebauten Wassertank mit 800 Liter Inhalt fanden beispielsweise der automatisch ausfahrbare und um 360 Grad drehbare Lichtmast oder die eingebauten Atemschutzgeräte großes Interesse.

 

Text & Foto:  Werner Stöwer (wst) 

 

Foto: Für die neue Technik des Tragkraftspritzenfahrzeuges Wasser (TSF W) der Feuerwehr Stocksee, interessierten sich auch Rolf Kasch (von links), die Ehrenmitglieder Heinz Ehlers und Helmut Henning, Sönke Siebke, Michael Dahlke und Hans-Jürgen Berner.

 

Zurück