Pressemeldungen

Ehrenmitglied Günter Kannecht steht nun in der Bürgerrolle

01.07.2016 09:30

Kreistagspräsident Winfried Zylka zeichnet Günter Kannecht aus.
Günter Kannecht steht nun in der Bürgerolle

In die Bürgerrolle des Kreises Segebergs werden Personen aufgenommen, die sich lange Jahre im Ehrenamt verdient gemacht haben. Neben Günter Kannecht wurden noch 4 weitere Personen in die Bürgerrolle aufgenommen. Dieter Eggert war lange im Kreisjugendring aktiv, Ute Körby, Uwe Czerwonka und Hans-Joachim Wolfram wurden für ihr Engagement in der KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen Springhirsch geehrt.

 


Kreistagspräsident Winfried Zylka hob in seiner Ansprache das unermüdliche Wirken aller Feuerwehrkräfte hervor, die Tag und Nacht für die Bürger zur Hilfe bereitstellen.

Kamerad Günter Kannecht ist seit dem 20. Januar 1980 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Nehms.1989 wurde er von seinen Kameraden zum Gemeindewehrführer der Feuerwehr Nehms gewählt und übte dieses Amt bis zum Jahr 2001 erfolgreich aus. Im Jahr 1994 erfolgte die Wahl zum stellvertretenden Amtswehrführer des damaligen Amtes Wensin. Hier waren ihm die Belange der Jugendfeuerwehr des Amtes Wensin und die Ausbildung der Anwärter auf Amtsebene ein besonderes Anliegen.

 

Seit 1997 engagierte sich Kamerad Kannecht zusätzlich auf Kreisebene als Ausbilder in der Kreisausbildung „Truppführung“. Im März 2000 wurde er dann als Beisitzer in den Vorstand des Verbandes gewählt. Fast gleichzeitig wurde er Mitglied der Leistungsbewertungskommission des Verbandes und im Mai 2000 aufgrund seines hohen und fundierten Feuerwehrfachwissens zum Gesamtausbildungsleiter der Kreisausbildung bestellt.

Im Januar 2001 übernahm Kamerad Kannecht die Amtswehrführung des früheren Amtes Wensin und gab die Aufgabe als Gemeindewehrführer der Feuerwehr Nehms wieder ab. Am 31.12.2005 endete fusionsbedingt seine Zeit als Amtswehrführer des früheren Amtes Wensin. Im neu gegründeten Amt Trave-Land übte er dann von 2006 bis zum Jahr 2013 das Amt des stellvertretenden Amtswehrführers aus.

Auf Landesebene ist Kamerad Kannecht seit 2001 an der Landesfeuerwehrschule Mitglied einer Arbeitsgruppe, die für die Erstellung und Fortschreibung der Ausbildungshilfen für die Truppmann- und Truppführungsausbildung zuständig ist.  Er hat in all den Jahren seiner ehrenamtlichen Tätigkeit seine ganze Kraft und seine Persönlichkeit in den Dienst für den Nächsten gestellt. In der schwierigen Personallage im Jahr 2012 hat er sich selbstverständlich und unermüdlich mit viel Zeitaufwand eingebracht, um den Lehrgangsbetrieb an der Kreisfeuerwehrzentrale am Laufen zu halten.

 

Nicht nur im Feuerwehrwesen hat Herr  Kannecht besonders verdient gemacht, sondern auch für den Gewässerpfelgeverband „Tensfelder Au – Schmalensee“ sowie für die Jagdgenossenschaften Nehms und Seedorf.

Seit 1989 unterstützte Herr Kannecht den Verbandsvorsteher bei der täglichen Arbeit und besonderen Projekten wie die naturnahen Umgestaltung der Tensfelder Au auf einer Länge von 3.500 Metern, die Protokollierung der Gewässerschau und die Erstellung einer Internetseite für den  Verband. Seit 2002 ist Herr  ehrenamtlich als Kassenwart der Jagdgenossenschaft tätig. Auch den kommunalpolitische Aufgaben konnte Herr Kannecht nicht widerstehen. Er war Gemeindevertreter von März 1990 bis Juni 2013, Vorsitzender des Finanzausschuss von 1998 bis 2013, 2. stellvertretender Bürgermeister von 18.04.1994 bis 31.03.1998, 1.stellvertretender. Bürgermeister von 15.04.1998 bis 30.05.2008. Auf Amtsebene war er 2003 bis 2008 Mitglied im Amtsausschuss (zusätzliches Mandat für die Gemeinde Nehms), von März 2003 bis 31.12.2005 im Amt Wensin sowie von 01.01.2006 bis 23.Juni 2008 im Amt Trave-Land. Für seine Tätigkeiten auf Amtsebene wurde ihm bereits 2012 die Ehrenmedaille des Amtes Trave-Land verliehen.

 

Zu den Gratulanten gehörten KBM Holger Gebauer, Kreisgeschäftsführerin Gabriele Turtun, Vorstandsmitglied Henning Harder und Sven Felten (FF Nehms).

 

Text: Gabriele Turtun, KFV; Fotos: Uwe Voss (CDU-Geschäftsstelle)

Gratulation zur Aufnahme in die Bürgerrolle

Zurück