Pressemeldungen

Die goldene Zukunft der Feuerwehr

15.10.2010 10:00

Neue Einsatzschutzkleidung in Wahlstedt
Neue Einsatzschutzkleidung in Wahlstedt

Qualität schafft Sicherheit

 

Nach diesem Motto ersetzt die Feuerwehr Wahlstedt in einer ersten Austauschphase alte und zerschlissene Einsatzschutzkleidung. 

 

Durch eine Spende  der Arbeitsgemeinschaft Industrie und Handel (AIH) Wahlstedt, der Firma Grundfos Pumpenfabrik GmbH und mit Beteiligung der Stadt Wahlstedt, ist es nun möglich 15 Feuerwehrmänner mit der neuen Einsatzschutzkleidung  „Fire Leader PBI Matrix“ auszustatten. Hier wurde auch die optionale Möglichkeit genutzt, eine Rettungs-schlaufe in die Einsatzjacke einzuarbeiten, um die Eigensicherung des Feuerwehrmannes zu erhöhen. 

 

Die AIH- Wahlstedt und die Firma Grundfos Pumpenfabrik sind seit vielen Jahrzehnten gegenüber der Feuerwehr sehr engagiert und haben schon einige Projekte finanziell unterstützt. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Firma Grundfos Pumpenfabrik , war es Geschäftsführer Stephan Göttsche wichtig, etwas Wichtiges zu fördern. In Zusammenarbeit mit der AIH- Wahlstedt reifte die Idee, die Sicherheit der Wahlstedter Feuerwehr-Einsatzkräfte zu stärken, und so etwas für die Allgemeinheit zu tun.

 

Am Mittwoch, den 13. Oktober 2010 war es dann soweit, und der Vorsitzende der AIH- Wahlstedt, Hans-Joachim Eisele, Geschäftsführer Stephan Göttsche, Firma Grundfos- Pumpenfabrik, und der  Erste Stadtrat Wolfgang Breuß, Stadt Wahlstedt, überreichten den Einsatzkräften die neue Einsatzschutzkleidung im Wert von 18.000 Euro.

 

Gemeindewehrführer Jörg Neubauer und sein Stellvertreter Christian John haben mit zahlreichen Einsatzkräften die Gelegenheit sehr gern genutzt, um sich bei den Herren für die großzügigen Zuwendungen im Namen der Feuerwehr zu bedanken, und stellten die neue Einsatzschutzkleidung vor. 

 

 

Information zur Einsatzschutzkleidung

Der derzeit beständigste Oberstoff am Markt für Feuerwehrbekleidung kommt aus den USA und heißt PBI Matrix von PBI. Durch seine gold-farbene und mit einer feinen Netz-Struktur versehenen Oberfläche ist er unverkennbar.  

 

Einzigartig machen ihn aber vor allem seine Material-Eigenschaften: PBI Matrix verbindet höchstmögliche Temperatur- und Flammbeständigkeit mit ebenso ausgezeichneter Beständigkeit gegen Säuren, Laugen, Lösungsmittel und andere Chemikalien. Auch bei starker Beanspruchung der Bekleidung, hat diese eine sehr lange Lebensdauer. Das im Gewebe enthaltene „Power-Grid“ – ein hochstrapazierbares Para-Aramid-Material, ist enorm widerstandsfähig gegen Abnutzung. 

 

Bericht: Neubauer

Bilder : JN / JW / NB

 

Neue Einsatzschutzkleidung in Wahlstedtvon rechts: st. GWF Christian John, GWF Jörg Neubauer, Erster Stadtrat 
Wolfgang Breuß, AIH- Vorsitzender Hans-Joachim Eisele, Geschäftsführer 
Grundfos Pumpenfabrik Stephan Göttsche

Zurück