Pressemeldungen

Deutscher Bürgerpreis 2010

11.06.2010 08:30

Endspurt für den Deutschen Bürgerpreis 2010: Jetzt bewerben oder vorschlagen!

Am 30. Juni endet die Bewerbungsfrist für Deutschlands größten bundesweiten Ehrenamtspreis. Thema 2010: „Retten, helfen, Chancen schenken“

Berlin, den 7. Juni 2010: Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis geht in die heiße Phase: Bürgerschaftlich Engagierte, die Mitmenschen im Katastrophenschutz oder Rettungsdienst beiseite stehen, Leben retten und schützen, aber auch jene, die Hilfsbedürftigen wie behinderten, kranken oder sozial benachteiligten Menschen Chancen auf ein besseres Leben ermöglichen, können noch bis zum 30. Juni ihre Bewerbung für den Deutschen Bürgerpreis 2010 einreichen oder von Dritten vorgeschlagen werden. Auf die Gewinner warten Sachpreise im Gesamtwert von rund 30.000 Euro. Die nationalen Preisträger werden am 30. November 2010 im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bewerbungen und Vorschläge können einfach online unter www.deutscher-buergerpreis.de eingereicht werden.

Auszeichnung in vier Kategorien
Der Deutsche Bürgerpreis zeichnet ehrenamtliches Engagement in vier Kategorien aus: U21 ehrt Bewerber bis zu einem Alter von 21 Jahren und würdigt damit junges Engagement. Die Kategorie Alltagshelden richtet sich an vorbildlich engagierte Personen und Projekte unabhängig vom Alter. In der Kategorie Engagierte Unternehmer können sich Inhaber von Unternehmen bewerben, die persönlich Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen. Und der Bürgerpreis in der Kategorie Lebenswerk wird für mindestens 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement verliehen.

Deutscher Bürgerpreis der Initiative „für mich. für uns. für alle.“
Die Initiative „für mich. für uns. für alle.“ ist ein deutschlandweites Bündnis zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Ziel ist es, die mehr als 23 Millionen engagierten Menschen in Deutschland zu unterstützen und ihnen Anerkennung und Dank für ihren Einsatz zukommen zu lassen. Die Initiative wurde im Jahr 2003 von engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden Deutschlands ins Leben gerufen und vereint mittlerweile mehr als 70 lokale und regionale Initiativen bundesweit. Schirmherr der Initiative ist der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert.


 

Quelle:

 

Initiative "für mich. für uns. für alle."
Antwort an: presse@deutscher-buergerpreis.de
c/o AM | COMMUNICATIONS
Friedrichstraße 83
10117 Berlin

 

 


Zurück