Pressemeldungen

Die Feuerwehr Seth holte sich den zweiten Stern

23.09.2014 20:30

Leistungsbewertung in Seth
Leistungsbewertung in Seth

Zwei Sterne glänzen jetzt am Feuerwehrhaus in Seth. Am vergangenen Samstag stellten sich die Sether Brandschützer erfolgreich der Leistungsbewertung “Roter Hahn” Stufe II. Um 14 Uhr war die Mannschaft um Wehrführer Jan Kemmerich am Gerätehaus angetreten. Auch viele Bürgerinnen und Bürger sowie ein Großteil der Gemeindevertreter machten sich ein Bild über die Leistungsfähigkeit ihrer Feuerwehr.

 

Eine fünfköpfige Bewertungskommission des Kreisfeuerwehrverbandes unter der Leitung von Christian Blöcker aus Oersdorf sah zuerst einen theoretischen Vortrag über die Funktion des Sicherheitsbeauftragten in der Wehr, bevor dann die persönliche Schutzausrüstung, Ausrüstungsgegenstände, Fahrzeuge und das Gerätehaus genau unter die Lupe genommen wurden.

 

Auch drei vorgegebene „Stiche und Knoten“ mussten von fünf Kameradinnen und Kameraden vorgezeigt werden, bevor es an die praktische Einsatzübung ging. Von drei zur Auswahl stehenden Übungsobjekten wählte die Kommission einen Garagenschuppen an der Hauptstraße.

 

Mit Blaulicht und Martinshorn ging es zum Übungsort. Vor zahlreichen Besuchern aus der Dorfbevölkerung wurde von zwei Wasserentnahmestellen ein Löschangriff aufgebaut und das Gebäude teilweise unter Atemschutz mit drei Strahlrohren “gelöscht”.

 

“Die Übung ist super gelaufen und ich bin stolz auf die Mannschaft”, sagte Wehrführer Jan Kemmerich nach der Übung. Nachdem sich die Kommission bei Kaffee und Kuchen zur Beratung zurückgezogen hatte, verkündete Kreiswehrführer Rolf Gloyer das positive Ergebnis und übergab die Urkunde. Bewertungsleiter Blöcker übergab den zweiten Stern, den Wehrführer Jan Kemmerich dann gleich auf die Tafel klebte. Für beide war es die erste Leistungsbewertung in Führungsfunktion. Blöcker hatte die Funktion des Leiters der Bewertungskommission erst im März von Wolf-Dieter Fröhlich übernommen.

 

Bürgermeisterin Maren Storjohann gehörte ebenfalls zu den ersten Gratulanten: “Unsere Feuerwehr hat heute ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt, sodass die Sether Bürger auch weiterhin ruhig schlafen können und sich im Notfall auf die Wehr verlassen können”, sagte Storjohann und übergab von der Gemeinde eine Spende an die Kameradschaftskasse.

 

Text und Foto: Dennis Oldenburg - Kreisfeuerwehrverband Segeberg

 

 Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe II in SethLeistungsbewertung Roter Hahn Stufe II in SethLeistungsbewertung Roter Hahn Stufe II in SethLeistungsbewertung Roter Hahn Stufe II in Seth

Zurück