Kreisfeuerwehrverband Segeberg - Kaltenkirchen – Einfamilienhaus in Vollbrand

Einsatzberichte des KFV

Kaltenkirchen – Einfamilienhaus in Vollbrand

08.06.2011 20:45

Feuer
Feuer in Einfamilienhaus

Ein Feuer in der Treuburger Straße in Kaltenkirchen hat am Mittwochmittag ein Einfamilienhaus vollständig zerstört. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Um kurz vor 12 Uhr wurde die Feuerwehr Kaltenkirchen mit dem Stichwort Feuer Mittel in die Treuburger Straße alarmiert. Nachbarn hatten eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Gebäudes entdeckt und sofort den Notruf gewählt. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Umgehend wurden die Wehren aus Nützen und Oersdorf nachalarmiert.

 

„Da die Holztreppe im Inneren des Gebäudes bereits lichterloh in Flammen stand, mussten wir von außen mit dem Teleskopmastfahrzeug ein Velux Fenster öffnen, um in das Gebäude zu gelangen“, sagte Gemeindewehrführer Thomas Schwedas, der den Einsatz leitete. Von mehreren Trupps unter Atemschutz wurde das Feuer dann im Innenangriff gelöscht. Nach knapp drei Stunden war der Einsatz beendet.

 

Seitens der Feuerwehr waren 65 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen vor Ort. Die Treuburger Straße war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt.
Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei in Bad Segeberg die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe ist ebenfalls unbekannt, das Haus unbewohnbar.

 

© Text: Dennis Oldenburg - Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Zurück